Workshops und Beratung: Practical Allyship

Wollen Sie Anti-Rassismus und Anti-Diskriminierungspraxen in Ihren Alltag integrieren? Die Workshops für Practical Allyship beleuchten die Situation aller marginalisierter Gruppen, unabhängig von Beeinträchtigungen, Herkunft, Religionen, Gender oder sexueller Orientierung.

Bei Practical Allyship wird eine geschlossenen Allianz der Betroffenen und der sich gegen gesellschaftliche Diskriminierung Solidarisierenden gebildet. Wir arbeiten mit der Wahrnehmung und fokussieren auf konkrete Interventionen und Handlungsmöglichkeiten für den Alltag, um eine inklusive Kultur zu gestalten.

Dieser Workshop präsentiert den meiner Meinung nach relevantesten und praktikabelsten Ansatz im Umgang mit Identitäts/Identitär-Konflikten, insbesondere verbunden mit Diskriminierung und Rassismus. Wäre es nicht besser, Werkzeuge für die tägliche Begegnung zu haben, die man gegebenenfalls auf die eigene Situation zuschneiden kann? Wenn es das ist, was Sie suchen, suchen Sie nicht weiter.

Lernen Sie wie konfliktfrei richtig kontern bzw. deinen Gegenüber mit Worten entwaffnen können. Leitgedanken: Wir wollen weder anschuldigen, noch uns selber schuldig fühlen, sondern lernen, wie wir zusammen Vorurteilen aktiv entgegenwirken können.

Aktuelle Themen: Tupoka Ogette, Alice Haster, Reni Eddo Lodge, Rassismus im öffentlichen Raum,  Frauen* in der Kunst (fatart.ch) und Black Lives Matter

 

Practical Allyship: Mehr als Antirassismus

 

Vorübergehend Gestrichen:  Montags im KOSMOS Buchsalon, Zürich  Miniworkshop 11h30-13:00

 

Ab 15. Januar 2021 in der Roten Fabrik, Zürich 10:00-12h30

Drei separaten Workshops mit je 20 Stizungen - Practical Allyship: Mehr als Anti-Rassismus

 

Tagesworkshops 10:30-16:30 Daten noch offen

Mehr Situationen analysieren und eine breite Palette von Interventionen entwickeln und kennenlernen. Preis: 120.-. Anmeldung erfolgt über die Emailadresse (unten).

Intervisionsgruppe (Tagesworkshop vorausgesetzt)

Diese Gruppe trifft sich teils mit und ohne Kursleitung und feilt fleissig an ihren Interventionen.

Zwei Präsentationen 23. Februar  für Black@Airbnb.

Kontakt

mark.dharvey(at)gmail.com